Auf Spurensuche

19.02.2021:

Liebe Wö’s,

Liebe JuPfi’s,

ein weiterer Hinweis!

Kurz vor unserer letzten Gruppenstunde haben wir diesen Kommentar auf unserer Homepage gefunden:

Seid Ihr Bereit sagte: 

War das schon alles?
Das Motto der Pfadfinderei ist doch “Jeden Tag eine gute Tat”.
Pah da geht doch noch was!!

#KlosterhundImanuel geht es übrigens blendend bei mir!

Ich hätte da noch eine Aufgabe für euch, wenn ihr den Klosterhund wiederhaben wollt:

Beweist euch als echte Pfadfinder.
Als erstes: Zeigt mir euer Können im Spurenlesen. Wenn ihr einen Abdruck gefunden habt, gießt ihn als Beweis mit Gips aus. Ihr habt eine Woche Zeit!

Darauf hin haben wir natürlich sofort alles notwendige zusammengetragen um die gestellte Aufgabe auch erfüllen zu können.

Wir freuen uns auf die von euch gesammelten Spuren, und möchten diese auch gerne präsentieren. Schickt uns gerne bereits vor der Gruppenstunde ein Bild.

Wer Hilfe beim Spurenlesen benötigt kann ja noch mal auf der Bundesseite der DPSG nachschauen.

Und wer noch eine weitere “Gute Tat” beisteuern möchte darf das gerne jeder Zeit tun.

Eure Leitungsrunde

#WOISTIMANUEL

#GUTETATENSAMMLERIN

#MITTEINANDERMITTENDRIN

P.S.: Wenn ihr das Logo der diesjährigen DPSG Jahresaktion gut findet könnt ihr euch gerne den passenden hellen oder dunklen Stundenplan herunterladen.

**** Spurensammler ****

Unsere ersten Spurensammler*innen sind bereits in Aktion.

Mal schauen was oder wen wir da entdecken können….

Pfotenabdruck von Wö Olli!

Auch Jufi Thore war fleißig, im Ufermatsch findet sich einiges.

Johanna und Alex haben diese interessanten Spuren gefunden und tolle Abdrücke erstellt!

Diese Fundstücke sind von Jufleiter Johannes! Er fand eine Pferde- und eine Hundespur… ob das wohl auch auf Imanuel’s Pfote passen würde?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Anne Pätzke
Alexandra Völker

Auf Spurensuche

/